Das Questsystem

Das Konzept des Servers beinhaltete schon in der vorherigen Version eine Vielzahl an möglichen Beschäftigungen für alle Spieler – vom Ausüben eines Berufes, über die Erkundung gefährlicher Dungeons bis zur Gründung einer Metropole. Mit Calad-Amar 3.0 wird zusätzlich der Bereich des Questens in den Blick genommen, um euch noch mehr Abwechselung zu bieten.

Questen in Calad-Amar; was kann man sich auf einem Minecraftserver darunter vorstellen?

Nun, grundsätzlich basiert unser Questsystem auf den gleichen Prinzipien, mit denen üblicherweise alle Rollenspiele arbeiten. Im Kern sind das NPCs (=Nicht-Spieler-Charaktere) und Dialoge.
Begegnet ihr einem der über die Welt verteilten Charaktere, warten diese mit den unterschiedlichsten Gesprächsoptionen auf euch. Während die einen vielleicht Hintergrundwissen und Geschichten über die Welt und das Leben darauf erzählen (und dabei möglicherweise auch den einen oder anderen Hinweis zu Dungeons und verschiedenen Events fallen lassen), warten andere auf eure Hilfe bei diversen Aufgaben. Sei es nun das Sammeln von Gegenständen, das Finden von bestimmten Orten, die Vernichtung unliebsamer Gegner oder Gespräche mit anderen NPCs – alles ist generell möglich.
Der Gesprächsverlauf wird dabei wie in jedem herkömmlichen Rollenspiel über einfache Dialogauswahlen per Chateingabe gesteuert, ganz ohne das clientseitige Modifikationen nötig werden.

Zum Serverstart wird es eine grundlegende Questreihe geben, die jeden neuen Spieler bei seinen ersten Schritten begleitet. Einzelheiten werden hier natürlich noch nicht verraten, aber soviel sei schon mal gesagt: Langweilig wird es nicht, denn es warten einige moralische Entscheidungen, aber auch immer wieder Anlässe zum Schmunzeln auf euch.
Im laufenden Serverbetrieb werden dann nach und nach weitere Questreihen und NPC-Dialoge ergänzt, beziehungsweise bestehende erweitert. Geplant sind unter anderem auch Fraktionssysteme, die beinhalten, dass ihr durch Quests bei den verschiedenen Gruppierungen in Calad-Amar Punkte sammelt und euch dadurch neue Gesprächsoptionen und Möglichkeiten eröffnet. Ihr solltet dabei aber im Hinterkopf behalten, dass nicht alle Gruppen die gleichen Ziele verfolgen und dementsprechend verärgert reagieren könnten, wenn sie von euren Taten für rivalisierende Gemeinschaften erfahren.
Auch die Dungeons wollen wir stärker als bisher in den Kontext eigener Hintergrundgeschichten stellen und werden deshalb auch hier Dialoge einsetzen, um euer Spielerlebnis noch lebendiger zu gestalten.
Da wir den Anspruch haben, die Welt mit möglichst viel Leben füllen, werden später gerne auch ausgearbeitete Questvorschläge aus der Community entgegengenommen.

Ich hoffe, ich konnte euch einen kleinen Vorgeschmack auf ein weitere Feature bieten, dass euch als Spieler nach dem offiziellen Serverrelease erwartet und freue mich schon auf Feedback, zu den bereits vorhandenen Quests und Dialogen.

Beispiel eines ingame-Dialoges im neuen Questsystem

Beispiel eines ingame-Dialoges im neuen Questsystem

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>