Ein Nachruf

Liebe Calad-Amar Community,

ich habe die schwere Aufgabe euch nun folgendes mitzuteilen: Am 25. Januar 2014 verstarb Matthias Paul Hartmann, hier besser bekannt als Adanos1010, an den Folgen eines Autounfalls.
Am 21. März erreichte auch uns die Nachricht über sein dahinscheiden, nachdem einige von uns ihm am Vortag zum Geburtstag gratulieren wollten. Auf diese Nachricht folgte fassungsloses Schweigen, viele Tränen und vor allem die Frage nach dem Warum. Spontan kramten wir alte Bilder und Nachrichten raus und schwelgten in Erinnerungen. Auch richteten wir einige Gedenkstätten für ihn ein.
Seit knapp zwei Jahren war Adanos ein Teil unserer Spielergemeinschaft, anfangs als einzelner Spieler, wurde er kurz nach seiner Ankunft in Calad Amar Bürger von Lagos. Später zog er mit einigen anderen Spielern aus und gründete die Stadt Haven. In großen Gruppen zogen wir dann los um die Kreaturen der Finsternis aus unserer Welt zu vertreiben. Er half bei der Gestaltung der Spielwelt indem er Dungeons und Quest entwarf und aufbaute und wurde schließlich zum Mitglied des Staffs ernannt.
Mit seiner fröhlichen und oft auch sehr tollpatschigen Art prägte er das Bild des Servers und der Gemeinschaft. Er vertrieb schlechte Laune sobald er in den Teamspeak kam und hinterließ uns viele schöne Erinnerungen. Mit seinem Dahinscheiden hinterlässt er großes ein Loch in dem Leben vieler Menschen.

Wir werden dich vermissen Ada!

„Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen; du bist mein!“ (Jes. 43,1)

7 thoughts on “Ein Nachruf

  1. Lieber Matthias,

    du warst uns in all der Zeit, die du Teil unserer Gemeinschaft warst, ein stets treuer und munterer Begleiter. Was du zu unserer Arbeit beigetragen hast lässt sich kaum in Worte fassen. Egal ob du gemeinsam mit uns neue Inhalte entworfen, fleißig getestet oder mutig erkundet hast, auf dich konnten wir stets zählen. Neuen Spielern gegenüber bist du stets hilfreich und freundlich aufgetreten und dein Verlust lässt sich nicht in Worte fassen. Ich werde dich vermissen, als Person, wie als Spieler.
    Wo auch immer du jetzt sein magst, ich hoffe du wirst auch dort deine muntere Art behalten.

    Jan-Eric

  2. Addi … was soll ich denn nun ohne meinen Bodyguard machen? So werde ich mich doch nie wieder auf die Straßen von Calad-Amar trauen!

    Auf jeden Fall hat es sehr viel Spaß gemacht, mit dir die Welt zu erkunden. Wann immer wir eine große Reise unternommen haben, hast du immer die skurrilsten Wege eingeschlagen, die bei den meisten Teilnehmern eine hochgezogene Augenbraue hervorriefen. Du hast uns vielen Gefahren ausgesetzt, die unweigerlich zum Tod führen konnten, nur um an einen Diamanten ran zu kommen. Du hast auch einen langwierigen und schweren Evakuierungsplan eingeleitet, wo wir unser geschätztes 50 t schweres Gut von Lagos nach Milling verfrachten sollten, und das bei einer Strecke von über 1500 Blockmetern. Und das war noch nicht einmal das Schlimmste – du hast dich sogar selbst in Gefahr gebracht, indem du oft mehrmals hintereinander in 1×2 große Löcher gefallen bist und meistens ohne Hilfe niemals rausgekommen wärst! Ich habe mich deshalb immer wieder gefragt, wieso wir überhaupt deinen verrückten Plänen gefolgt sind .. aber im Endeffekt hat sich unser Vertrauen in dir gelohnt, denn du hast uns fast immer zum Ziel geführt.

    Trotz deiner schrägen aber zu gleich lustigen Art habe ich es nie bereut mit dir die Stadt Haven gegründet zu haben. Gerade deiner lustigen Art und deinem Einfallsreichtum verdanke ich es, dass Haven das ist, wie es sein sollte: Eine Stadt, in der alle Spaß haben beim umherstreifen durch die Welt und wo alle Bewohner einen an der Waffel haben. Du hast mir Kraft gegeben, weiter zu machen und immer wieder aufzustehen, auch wenn wir lange in einem aussichtslosen (Ada-)Loch saßen. Am Ende haben wir doch eine Lösung zu mehreren Problemen gefunden, wofür ich dir stets dankbar war und bin. Ohne dich hätte ich das meiste bereits aufgegeben, ich bin froh es nicht getan zu haben!

    Bevor ich mich hier abgemeldet habe um mich für das Jahr aufs Abi vorzubereiten, haben wir uns versprochen, dass wir uns wiedersehen und gemeinsam Calad-Amar wieder aufbauen .. du hast in der Zeit so viel getan … als ich wiederkam und auf dich gewartet habe, kam die Nachricht deines Ablebens wie ein Schuss ins Bein. Es tut mir leid, dass ich das Versprechen nicht einlösen konnte .. :(
    Aber nun werde ich umso mehr daran arbeiten dein Werk zu vollenden! Wir werden Calad-Amar zu einem unvergesslichen Abenteuer machen, sodass diese immer in den Köpfen der Teilnehmer bleiben und lustige Erinnerungen hervorrufen, so wie unsere Abenteuer mit dir noch bei uns in Erinnerung geblieben sind. (MOBBINGKREIS!!!!)

    Danke für all das, was du für uns getan hast und danke auch für die schöne Zeit, die wir mit dir teilen konnten. Ich hatte noch nie einen besseren Bodyguard, der mir einen gefährlichen, lustigen und aufregenden Weg gezeigt hat! Danke! Ich werde dich als einen aufgeweckten, verrückten und motivierten Spieler in Erinnerung behalten, aber auch als einen guten Freund, dem man vertrauen konnte.

    Da ich sowieso ein Verfechter des Glaubens der Wiedergeburt bin, soll dieser kleine Brief hier kein endgültiger Abschied sein. Darum werden das meine letzten Worte an dich sein:

    „Bis bald!“

    – Miki aka. Khanh T.

    • Ich bin nur in das Zimmer nebenan gegangen.
      Ich bin ich, ihr seid ihr.
      Das, was ich für dich war, bin ich immer noch.
      Gib mir den Namen, den du mir immer gegeben hast.
      Sprich mit mir, wie du es immer getan hast.
      Gebrauche nicht eine andere Lebensweise.
      Sei nicht feierlich oder traurig.
      Lache weiterhin über das,
      worüber wir gemeinsam gelacht haben.
      Ich bin nicht weit weg,
      ich bin nur auf der anderen Seite des Weges.
      (Fritz Reuter)

      Wir danken dir für die netten und ergreifenden Worte. Viel dank auch für deine aufrichtige Anteilnahme. Maika und Thomas Hartmann

  3. Ada,
    Als ich die Nachricht von Miki bekam musste ich eine Träne wegwischen. Du warst stets ein treuer Freund und ein guter Ratgeber für mich, und ich werde den Tag nie vergessen als wir uns das erste Mal begegnet sind. Deine lustigen Scherze und gelegentlichen Hoppalas waren der Knaller. Ich habe mir geschworen, dass ich wiederkomme und mich wieder Haven widme, mit euch wieder Spaß habe und wir wieder wie die tolle Gemeinschaft werden, wie als wir aus Lagos fortgingen. Dieser Schwur ist nun zerbrochen, wie ein Spiegel den man auf den Boden geworfen hat. Nie werde ich dich vergessen.

    Dein treuer Freund Alessandro aka. husch95

  4. „Der Tod lächelt uns alle an, das einzige was man machen kann ist zurück lächeln!“
    (Marcus Aurelius)

    Ich bin betroffen von der Nachricht des Todes , auch wenn wir uns nicht gut verstanden haben ,ist es nicht leicht ohne dich aus zukommen. Man braucht doch immer jemanden , mit dem man sich messen und streiten kann , sonst wäre das Leben doch langweilig.
    Es ist mir ein Bedürfnis, mein Beileid mit persönlichen Worten auszudrücken.

    Ruhe in Frieden

  5. Lieber Matthias

    Lang lang ist es her das wir mit einander geredet haben und viel quatsch gemacht haben. Ob es nun einfach Miki und Pucky zu ärgern war oder einen anderen aus der Community. Nun leider hatte ich dann immer weniger Zeit und Lust auf das Spiel und so gingen wir unsere eigenen Wege ob es nun von der arbeit her war oder vom zocken. Für mich war erstmal das Thema Calad- Armar gegessen und so habe ich mich von euch zurück gezogen und mich mehr auf andere dinge konzentriert. Je doch du hast die ganze Zeit fast unermüdlich so wie ich es festgestellt habe hinter diesem Projekt weiter gestanden und wolltest es nicht aufgeben.Nun wie schon gesagt lange ist es her das ich euch besucht habe oder mich informiert habe wie es vor ran geht. Nichts ahnend habe ich vor einer Woche mal wieder ins Forum rein geschaut und musste feststellen das etwas sehr schlimmes passiert ist Womit ich absolut ncht gerechnet habe oder auch hätte. Steht da auf der neune Startseite der Beitrag “ Ein Nachruf“ als ich an fing ihn zu lesen merkte ich einen kalten Schauer über meinen Rücken laufen und könnte es nicht fassen.Ich war geschockt, auch wenn ich durch meine Arbeit mit sowas gelernt habe umzugehen. Mir liefen von jetzt auf gleich so viele Bilder vor meinen Augen her, so was habe ich noch nicht erlebt. Alle gemeinsamen Abenteuer, alle Heldentaten, alle Geschichten einfach alles schoss an mir vorbei. Du warst der Wächter der Geizhals und ein verrückter aus Haven so wie wir alle es waren. Nur du hast immer einen drauf gelegt und hast es immer wieder geschafft alle zum lachen zu bringen.

    Nun ist dieses Kapitel wohl wieder so enden das wir unsere eigenen Wege gehen, aber dieses mal musst du leider einen Weg gehen, der für deine Familie und Freunde und die Leute aus dieser Community sehr hart war, hart ist und es leider auch immer weiterhin sein wird. Damals hast du nur über Haven gewacht! Nun ist es so das du über und alle wachst und auf uns aufpasst.

    Lieber Matthias oder Ada auch wenn du viel jünger warst als ich warst du doch ein toller Mensch und nicht nur ich sondern auch alle anderen aus der Community werden dich vermissen oder missen dich jetzt schon.

    Wache über deine Eltern, Familie und über uns! Du wirst bei uns sein egal wo wir grade sind was wir machen oder was passiert!

    Nun bis Bald

    Mit großer Achtung und Tiefem Mitgefühl

    Angelo custodi aka Alex…

    Du bist nicht tot, Du wechselst nur die Räume.
    Du lebst in uns und gehst durch unsere Träume.

    Michelangelo

  6. Lieber Matthias,

    durch Zufall bin ich mal wieder auf die Website gekommen und habe die Nachricht von Dir gelesen.
    Ich bin schockiert und wirklich betroffen. Auch wenn es schon einige Zeit her ist, warst Du doch jemand, mit dem ich einmal viel zeit verbracht und, wenn auch nur virtuell, viel erlebt habe. Du warst auf Deine eigene Weise jemand ganz besonderes und, wenn es drauf ankam, immer ein guter Mensch.
    Mir fehlen die Worte über das was geschehen ist, weshalb ich an dieser Stelle auch gar nicht viel schreiben kann.
    In diesem Sinne wünsche ich Dir auf Deinem Weg, wohin er auch führt, doch ich bin mir sicher, dass es ihn gibt, alles Gute!
    Mein Mitgefühl ist an dieser Stelle ganz bei Deiner Familie, Freunden und Allen, die Dir nahe standen nun um dich trauern. Ich wünsche Ihnen ganz viel Kraft, das Geschehene zu verarbeiten.

    Ich bin mir sicher, du wachst über sie.

    Rest In Peace

    Jawien

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>